Winterzeit
Winterzeit
Schlosseingang im Winter
Schlosseingang im Winter
Winterstimmung Schloss2
Winterstimmung Schloss2
Winterstimmung Bäume
Winterstimmung Bäume
Winterstimmung Schloss3
Winterstimmung Schloss3
Winterstimmung Schloss1
Winterstimmung Schloss1
Winterstimmung Jegi und Umgebung
Winterstimmung Jegi und Umgebung
WInterstimmung mit Reh
WInterstimmung mit Reh
 
 

Keine GA-Tageskarten mehr

29.11.2023

Jegenstorf verzichtet ab sofort aufgrund veränderter Bedingungen auf den Verkauf von GA-Tageskarten.

Ab sofort können keine GA-Tageskarten mehr über die Gemeinde bezogen werden.

Ab 1. Januar 2024 gelten neue Bestimmungen für den Bezug der GA-Tageskarten. Die neue "Spartageskarte Gemeinde", welche die heutige Gemeinde Tageskarte ersetzt, orientiert sich an der Spartageskarte des öffentlichen Verkehrs (ÖV). Die Karten können - unabhängig vom Wohnort - bei jeder Gemeinde/Stadt, welche dieses Angebot künftig anbietet, bestellt werden.

Der Gemeinderat hat das neue Angebot der Gemeinde Tageskarten eingehend geprüft und gelangte zur Überzeugung, dass er an dieser Aktion nicht mehr teilnehmen wird. Für den Gemeinderat sind folgende Faktoren ausschlaggebend:

Unsicherheiten für alle Kund:innen
Die Verfügbarkeit der Tageskarten wird ausschliesslich auf einer neuen Internetseite ersichtlich sein. Weil die Verfügbarkeit nicht immer aktuell angezeigt wird, steigt die Unsicherheit, ob die gewünschte Karte überhaupt noch verfügbar ist oder nicht. Die Reservation erfolgt anschliessend immer via Gemeinde. Online-Reservationen sind nicht mehr möglich.

Unattraktive Preise
Künftig bezahlt eine Person ohne Halbtax – bei einer Reservation bis max. 10 Tage vor dem Reisetag – für eine Tageskarte CHF 52.00 (ansonsten CHF 88.00). Personen mit Halbtax bezahlen CHF 39.00 (bzw. CHF 59.00). Zudem gibt es auch Tickets für die 1. Klasse (z. B. ohne Halbtax: CHF 88.00 resp. CHF 148.00).

Unverhältnismässiger Mehraufwand
Es gibt nur noch personalisierte Tageskarten. Hierfür muss die Gemeinde die Personendaten für jede Tageskarte manuell eingegeben, das Ticket anschliessend aufbereiten und ausdrucken oder via E-Mail versenden.
Allfällige Rückerstattungsanträge müssen via Verkaufsstelle beim SBB Contact Center in Brig gestellt und entsprechend belegt werden (z. B. Reiseunfähigkeitszeugnis). Dieses entscheidet über die Rückerstattung.

Sollte sich am schwerfälligen und aufwändigen Ablauf sowie an der Preisbasis dieses ÖV-Angebotes etwas ändern, wird der Gemeinderat seinen ablehnenden Entscheid überdenken.


Bereits im Oktober 2020 hatte die Alliance SwissPass über den Entscheid informiert, die Tageskarte Gemeinde in der heutigen Form noch bis Ende 2023 anzubieten und danach durch eine Nachfolgelösung zu ersetzen.
In seiner Medienmitteilung vom 9. Februar 2023 hat der Schweizerische Gemeindeverband über die Nachfolgelösung orientiert.