TLF
TLF

TLF 

Einsatzfahrzeug
Einsatzfahrzeug
Einsatzfahrzeug
Oldtimer
Oldtimer
Oldtimer
 
 

Feuerschale - Achtung offenes Feuer

Feuerschalen oder Feuerkörbe erfreuen sich in der Bevölkerung stetig wachsender Beliebtheit. Sie sind ein echtes Highlight im Aussenbereich, sind vielseitig einsetzbar und sorgen für eine gemütliche "Lagerfeuerstimmung". So schön die flackernden Flammen in den Behältnissen auch sind, als Betreiber sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es sich dabei um ein offenes Feuer handelt, das durchaus zu einer Gefahr werden kann. Breiten sich die Flammen, wie zum Beispiel durch Funkenflug, unkontrolliert über den Rand der Feuerstelle hinaus aus, ist nicht nur Hab und Gut bedroht, sondern schlimmstenfalls auch die Gesundheit oder gar das Leben von Mensch und Tier.  

Bevor Mann und Frau sich für den Kauf, das Aufstellen und Betreiben einer Feuerschale oder eines Korbes entscheidet, sollten die sachgemässe Benutzung, die Sicherheitsvorschriften des Herstellers und die richtige Reaktion bei einer Eskalation bekannt sein. Obwohl zum Aufstellen keine Genehmigung eingeholt werden muss, obliegt der Betreiber gewisser gesetzlicher Be-stimmungen. Dies unter anderem dem Feuerschutz- und Feuerwehrgesetz, Art. 2, wo geschrieben steht:

Allgemeine Sorgfaltspflicht

Mit Feuer, Wärme, Licht und andern Energiearten ist vorsichtig umzugehen.

Ebenfalls sind die Gesetzgebungen betreffend Umweltemissionen einzuhalten. Erlaubt ist hier nur das Verbrennen von naturbelassenem Holz im Stück oder gepresst. Harzarmes Holz verhindert zudem einen starken Funkenflug.

Falls Sie die nachgenannten Sicherheitshinweise einhalten können, steht einem Gebrauch Ihrer Feuervorrichtung nichts im Wege:

- Feuerschalen oder -körbe nur im Freien und nicht unter Überdachungen aufstellen

- auf sicheren Stand der Vorrichtung achten

- Abstand zu brennbaren Gegenständen und Gebäuden halten

- nicht in unmittelbarer Nähe zu öffentlichen Gebäuden in Betrieb nehmen

- nicht bei Trockenheit oder starkem Wind betreiben (Funkenflug)

- auf feuerfesten Untergrund achten (Beton, Sand, Split, usw.)

- auf ausreichenden Abstand zwischen Feuerschale und Boden achten  (Hitzestau)

- Rauchemissionen beachten und vermeiden

- beim Befüllen die vom Hersteller vorgegebene Maximalmenge nie überschreiten

- bei starker Rauchentwicklung oder übermässigem Funkenflug Feuer sofort löschen

- Waldbrandstufe in der Nähe von Wäldern beachten

- Glutnester ausreichend vor dem Verlassen löschen

- weitere Hinweise und Empfehlungen des Herstellers beachten

 UND GANZ WICHTIG:

- in Betrieb stehende Feuerstelle nie unbeaufsichtigt lassen

und noch dies:

- Abstand zum Nachbarn halten und allfällig vorher informieren

- ggf. Vermieter um Erlaubnis fragen

- Anwendung nicht im "Dauerbetrieb" - gelegentliche Benutzung

- Entzünden vorzugsweise nur mit festem Grillanzünder oder Holzspänen

- nie unbeaufsichtigt lassen, bis Feuer und Glut vollständig erloschen sind

- Löschmittel bereithalten (Sand, Wasser, Feuerlöscher, Löschdecken)

- Wetterlage im Auge behalten

Weitere Unterlagen zum Umgang mit Feuer sind unter folgendem Link der GVB einsehbar: https://www.gvb.ch/de/tipps-fuer-hauseigentuemer/schutz-vor-feuer/

Die Feuerwehr Regio Jegenstorf wünscht gutes Gelingen.

Jegenstorf, im Mai 2017                                                     Thomas Winzenried

                                                                                               Kommandant


Feuerschalen - Achtung offenes Feuer
Feuerschale - Achtung offenes Feuer

Feuerwehr Regio 3303 Jegenstorf